Sonntag, 13. Oktober 2013

Phytojoba Shampoo gesundes schönes Haar durch Pflanzen

Jeder wünscht sich für seine Haare nur das beste. Es soll gesund und glänzend aussehen und dies soll nach Möglichkeit natürlich und ohne chemische Inhaltsstoffe geschehen. Der Trend zu natürlichen Produkten im Bereich der Kosmetik ist zwar nicht neu, aber dafür ungebrochen. Gerade bei Haarpflegeprodukten kommen immer mehr pflanzliche Produkte auf den Markt. Bei den Konsumgöttinnen würden 500 Tester für das Phytojoba Shampoo gesucht. Da ich oft unter trockenem Haar leide, ist dies genau der richtige Test für mich.


PHYTOJOBA ist ein mildes, cremiges, intensiv feuchtigkeitsspendendes Shampoo für trockenes Haar. Es regeneriert die Haare, machst sie wieder leicht kämmbar und entwirrt sie. Der natürliche Eigenschutz  des Haares wird erhöht.

Die Inhaltsstoffe:


  • Jojoba-Öl, aus den Samen der Pflanze gewonnen, wurde wegen seiner hohen Haaraffinität und seiner regenerierenden, geschmeidig machenden und schützenden Eigenschaften ausgewählt. Es wirkt wie ein flüssiges, regenerierendes Wachs, schützt und gibt trockenem Haar die nötige Feuchtigkeit und Glanz.
  • Ein Extrakt aus Holzzellulose bewahrt die Feuchtigkeit im Inneren der Haarfaser und schützt so vor erneutem Austrocknen.
  • Beruhigende Kornblumen- und Malvenblüten (40%) in Verbindung mit einer aus Kokos-Öl gewonnenen Reinigungsgrundlage machen PHYTOJOBA zu einem außerordentlich milden Shampoo.



Ich wasche mir jeden Tag die Haare und habe immer mal wieder mit trockenem Haar und Kopfhaut zu kämpfen. Ich bin auf der Suche nach einem milden und gutverträglichem Shampoo ohne Silikone, welches meinem Haar Feuchtigkeit spendet und den fehlenden Glanz zurück gibt

Die Flasche besteht aus Aluminium und sieht sehr edel und hochwertig aus.Sie ist sehr stabil und läßt sich nicht zusammendrücken. Allerdings ist sie mit nassen Händen etwas rutschig  und man muß aufpassen, dass diese nicht aus der Hand gleitet.

Der Duft gefällt mir wirklich gut. Es riecht schön dezent nach Blumen und Kokos und der Duft ist nicht aufdringlich.
Die Farbe des Shampoo ist schimmernd weißlich wie Perlen und von der Konsistenz her sehr cremig.

Die Anwendung ist wirklich einfach und sparsam dosierbar. Das Shampoo wird auf das nasse Haar aufgetragen, sanft einmassiert und anschließend gründlich ausgespült. Man braucht  auch wirklich nur einen kleinen Klecks für das gesamte Haar und es läßt sich auch gut verteilen. Sofort bemerkt man den wunderbaren Schaum und direkt nach dem auswaschen hatte ich das Gefühl, das sich mein Haar sauber und viel weicher an fühlt. Bevor ich meine Haare mit dem Föhn trockne, kämme ich sie mit der Bürste durch. Auch hier bemerkte ich einen Unterschied: nichts war am ziepen und die Haare ließen sich leicht bändigen. Das kannte ich von meinem bisherigen Shampoo überhaupt nicht. Nach dem trocknen sahen meine Haare viel feiner und gepflegter aus. Vor allen Dingen sie glänzen wieder und wirken nicht so stumpf.. Das ist selbst schon meiner Familie aufgefallen.

Mir hat das Phytojoba-Shampoo sehr gut gefallen und werde es mir bestimmt auch selber kaufen. Die Haare glänzen schön und man hat das Gefühl, seinen Haaren etwas gutes getan zu haben.

Eine Flasche Phytojoba-Shampoo  mit 200 ml Inhalt ist erhältlich in Apotheken UVP 12,50 €uro.

Kommentare :

  1. Vielen Dank für diesen interessanten Testbericht. Ich hatte ja schon bei google+ gschrieben, dass ich selber auch sehr darauf achte, dass meine Shampoos ohne Silikone sind.

    Dein Blog gefällt mir übrigens sehr gut - und Du hast nun eine neue Leserin :-)

    Liebe Grüße
    Flausenfee (Anja Infarbe bei google+)

    AntwortenLöschen
  2. Also mir wäre es zu teuer, aber wenns bei dir passt, freu ich mich für dich. Lg Romy

    AntwortenLöschen
  3. mhm kenn ich noch nicht,aber der Preis hat es in sich
    LG

    AntwortenLöschen

Der Kommentar wird erst nach FREIGABE sichtbar: