Mittwoch, 25. Juni 2014

Macadamia die Königin der Nüsse

Ich sitze hier gerade und träume von fernen Ländern in die man vielleicht irgendwann mal in seinem Leben verreisen könnte. Australien finde ich irgendwie sehr interessant. Wenn ich mir Gedanken über Australien mache, fallen mir spontan dazu ein paar Dinge ein, die ich damit in Verbindung bringe. Das wären z.B. Sydney, Bumerang, Kängurus und Macadamia Nüsse.


Ihr kennt bestimmt alle die Australischen Macadamia Nüsse. Die kleinen runden Nüsse sind sehr hell und weicher als andere Sorten und sind auch in der Küche vielseitig beim Kochen und Backen einsetzbar. Bisher habe ich die Macadamias nur pur oder geröstet gegessen. Sie schmecken leicht süßlich und haben einen feinen butterartigen Geschmack


Heute möchte ich euch zeigen was ich für tolle Rezeptideen mit den leckeren Macadamia Nüssen bereits ausprobiert habe. Bei mir gab es selbstgemachtes Macadamiaeis mit Karamellsauce und Muffins mit Macadamia und Schokostückchen. Das ist sehr schnell und einfach gemacht und schmeckt sehr lecker.


Karamellsauce



100 g Zucker
40 ml Wasser
25 g Butter
80 g Sahne
1 Prise Salz

Zucker und Wasser in einem kleinem Topf vermengen und langsam unter rühren zum Kochen bringen.
Danach die Temperatur etwas runter schalten und solange Kochen lassen -ohne zu rühren- bis sich eine goldbraune Farbe entwickelt hat.
Danach den Topf vom Herd nehmen und die Butter in der Karamellmasse schmelzen lassen. Vorsichtig die Sahne und den Salz dazu geben und alles miteinander verrühren und anschließend in ein verschließbares Glasgefäß geben und abkühlen lassen.





 Macadamiaeis mit Karamell





250 ml Sahne
250 ml Milch
1 Vanillestange
3 Eigelb
1/3 Tasse Rohrzucker
50 g geröstete Macadamia








Sahne, Milch und das Mark der ausgekratzten Vanillestange langsam in einem Topf erhitzen. Kurz vor dem Siedepunkt das Milch-Sahnegemisch von der Herdplatte nehmen und zur Seite stellen. Eigelb mit dem Rohrzucker mit einem Mixer so langemixen, bis eine helle Masse entstanden ist. Nun die Vanillemilch nach und nach langsam dazu fügen und verrühren. Anschließend kommt die Masse wieder in den Topf und wird unter kleiner Stufe und ständigem Rühren erhitzt bis eine cremige Masse entstanden ist.  Nun kommt die Creme für eine Stunde zum abkühlen in den Kühlschrank.
Danach in die Eismaschine geben und kurz vor Fertigstellung die gerösteten Macadamia Nüsse und die Karamellsauce hinzufügen.


Meine Macadamia Nüsse habe ich in meinem Airfryer geröstet. Dazu habe ich die Nüsse in die Backform gelegt und den Airfryer auf 200°C und 4 Minuten eingestellt.



Muffins mit Macadamia und Schokostückchen

130 g Margarine
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eier
1 Prise Salz
170 g Mehl
2 Tl Backpulver
100 g Vollmichkuvertüre
50 g Macadamias
20 ml Eierlikör oder etwas Mineralwasser



Margarine mit dem Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Danach die Eier einzeln dazu geben und gut mit dem Handmixer alles verrühren. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und mit dem Salz unterheben.  In der Zwischenzeit die Kuvertüre  und die Macadamias klein hacken und ebenfalls mit unter den Teig mischen. Damit der Teig etwas lockerer wird den Eierlikör oder etwas Mineralwasser dazu geben. Anschließend habe ich alles in 8 große Muffinsformen gegeben und bei 200° C  ca 25 Minuten gebacken.
Nach dem Abkühlen habe ich die Muffins noch mit Sahne und gehackten Macadamias dekoriert.


Sieht das nicht alles sehr lecker aus? Aber ich denke die Bilder sprechen schon Bände genug und ich kann euch nur sagen, uns hat es allen sehr gut geschmeckt.

Falls ihr jetzt auch Lust bekommen habt die leckeren Macadamias selbst die eine oder andere Kreation einmal auszuprobieren, so findet ihr hier viele tolle Informationen und Rezeptideen rund um die Macadamia.

Kommentare :

  1. Ein schönes Eisrezept und leckere Muffins sollte ich auch mal ausprobieren. Die Nüsse sind ja sehr vielseitig. Ich habe demnächst auch ein Shampoo mit Macadamia-Öl auf meinem Blog.
    Ich würde mich freuen, wenn du mir auch folgen könntest.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Schaut sehr lecker aus,mhmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm
    lg

    AntwortenLöschen

Der Kommentar wird erst nach FREIGABE sichtbar: